Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Wie alles begann

Höhepunkte der myGEKKO Erfolgsgeschichte

Begonnen hat alles im Jahre 1990, als Johann Moser und Hartwig Weidacher die EKON GmbH als Projektierungs- und Planungsbüro gründeten. Die Haupttätigkeit damals war die technische Installation in Hotels und Krankenhäusern. Mit steigender Nachfrage und technischen Weiterentwicklungen entschieden die Firmengründer die vorhandenen Produkte immer mehr in Richtung Endkunde zu optimieren. Das Resultat war ein komplettes Produktkonzept, dem man den Namen myGEKKO gab. 

1999

Die Geburtsstunde von myGEKKO: wir entwickeln die Lösung für die Fernwärmeregelung eines gesamten City-Netzes, das in mehr als 2.000 Haushalten zum Einsatz kommt. 

2002

Entwicklung des myGEKKO Classic mit VGA Display 5,7“, einer Auflösung von 320x240 und einer resistiven Touch-Bedienung.
Er wird in Unternehmen und ersten Privatgebäuden verwendet und fasziniert mit laufend neuen Funktionen.

2005

Immer mehr Menschen holen sich einen myGEKKO ins Haus. Die Apps werden überarbeitet mit Fokus auf die intuitive und benutzerorientierte Bedienung.

    2006

    Die Marke myGEKKO wird offiziell registriert.
    Zusätzlich zum Direktvertrieb wird myGEKKO jetzt über Partner vertrieben.

    2009

    Happy Birthday! Zum Zehnjährigen bringt myGEKKO die hauseigenen RIO Module auf den Markt.

    2011

    Entwicklung des myGEKKO Slide mit einer Auflösung 800×600 und zusätzlichen Features, wie LED Statusanzeige, kapazitive Tastsensoren, integriertem RFID/Mifare und einer weißen Glasfront. 
    Dafür holt sich das myGEKKO Team den weltweit angesehenen red dot design award in der Kategorie „honourable mention“ ab.

    2011

    myGEKKO baut sein Vertriebsnetz in Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz aus und geht eine Exklusivpartnerschaft im Bereich Fertighaus mit der DFH Holding ein.

    2012

    Zahlreiche Schnittstellen werden integriert und myGEKKO entwickelt sich von einem Hausautomation-System zu einem integralen Regelkonzept. Installation und Regelung werden getrennt: das macht myGEKKO unabhängig von Programmierstandards und Verkabelungsarten.

    2014

    Einbindung der Geräteschnittstellen BMWi, Pluggit, Buderus und Zimmerman in das myGEKKO Regelkonzept.

    2015

    Der myGEKKO Slide 2 kommt auf den Markt! Er ist noch energiesparender, enthält ein Audiointerface mit Lautsprechern und Mikrofon, einen Helligkeitssensor und 2 extern zugängliche USB Schnittstellen.
    Dafür erhält myGEKKO den europaweit bedeutendsten Innovationspreis Plus X Award für High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität. 

    2016

    Mit myGEKKO Raumbus kommt ein KNX basiertes Installationskonzept auf den Markt, welches den Schwerpunkt auf kabelsparende Verlegung und einfache Konfiguration legt.

    2018

    Zeit für Veränderung: myGEKKO begeistert mit einer neuen Homepage und einem neuen Interface Design!
     
    Kontakt
    Newsletter
    Bleiben Sie informiert und erfahren Sie wissenswertes rund um die Welt von myGEKKO
     
    Zur Newsletter anmelden
    Kontakt myGEKKO | Ekon GmbH
     
    myGEKKO | Ekon GmbH St. Lorenznerstraße, 2
    39031 Bruneck
    BZ - Italien
    Tel. +39 0474 551 820
    my-gekkoinfocom
    Kontakt myGEKKO | EKON Vertriebs GmbH
     
    myGEKKO | EKON Vertriebs GmbH Fürstenrieder Straße 279a
    81377 München
    Deutschland
    Tel. +49 8921 5470711